Nachhaltigkeit: Unser Beitrag für eine bessere Welt

Texte mit Herz und Social Media mit Seele können nur dann entstehen, wenn auch ihr ökologischer Fußabdruck stimmt. Darum achten wir in unserem Tun stets auf ökologische Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung. Hier erfährst du mehr darüber, was wir in deiner Grazer Social Media Agentur für Nachhaltigkeit tun.

1. Fuelled by Ökostrom

Computer, Handy, Kameras: Natürlich braucht eine Social Media Agentur Strom – auch eine umweltbewusste. Doch wenn wir in die Tasten hauen, dann liefern 100% Ökostrom die Zündkerze für unseren Motor. Denn saubere Energie ist nachhaltig und verursacht keine klimaschädlichen CO2-Emmissionen.

Und ja: Natürlich schalten wir Computer, Laptops & Co in den Energiesparmodus, wenn wir sie gerade nicht brauchen.

Social Media Agentur Graz | Unser Beitrag zur Nachhaltigkeit
Nachhaltigkeit: Auch 2nd Hand Computer sind super!

2. Our Brand is 2nd Hand!

 Unsere Arbeitsgeräte wie Handys oder Laptops sind zu einem Großteil aus zweiter Hand. Wirklich? Das funktioniert?! In einer Social Media Agentur? Na logisch! Als umweltachtsamer Betrieb nehmen wir unsere Verantwortung für nachhaltiges Wirtschaften und Handeln sehr ernst. Warum neu kaufen, wenn es doch schon so viele gute, funktionierende Dinge gibt?

3. Für's Klima-Karma

 Ja, auch wir müssen ab und zu unseren Schreibtisch verlassen. Unsere Arbeitswege legen wir so gut wie möglich mit dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln zurück. Und wenn’s nicht sein muss, fahren wir gar nicht: Denn manchmal ist Vernetzung  auch online völlig ausreichend. Das schont nicht nur Ressourcen, sondern ist auch gut für’s Klima-Karma!

Mit dem Fahrrad fahren ist gesund und gut fürs Klima!
Faires, nachhaltiges Marketing

4. Druckst du noch oder schonst du schon?

Ausdrucken ist echt ganz schön 1999. Darum sparen wir uns lieber Worte und Papier, schonen die Umwelt und verzichten aufs Ausdrucken. Denn die meisten Korrektur- und Freigabeprozesse funktionieren auch digital. Das schätzen wir, unseren Kund*innen und die Bäume, die deswegen weiter wachsen dürfen.

5. But first, coffee.

Auf den Bürokaffee können und wollen wir im Moment noch nicht verzichten. Und auch, wenn manche Schritte klein wirken: Kapselmüll kommt bei uns nicht in die Tüte. Stattdessen frisch gemahlener Fairtrade-Kaffee.

Social Media Agentur Graz | Unser Beitrag zur Nachhaltigkeit
Gefällt dir? Share it!
Share this Post